Unsere Landwirtschaft

Der Reimehof im Winterschlaf

Fernab vom lauten Getöse riesiger Maschinen und großer Hektarzahlen betreiben wir seit 2004 unsere kleine Ziegenwirtschaft im Herzen der Hersbrucker Alb. Der ehemalige Landgasthof wurde von uns zur landwirtschaftlichen Nutzung umgestaltet.

Der landwirtschaftliche Betrieb umfasst rund 21ha Grünland und 7ha Ackerland, 80 Ziegen plus Nachzucht sowie drei Böcke und zwei Ponies.

Auf unseren Wiesen finden sich besonders viele Kräuter und Blumen. Wir streuen nur hofeigenen Mist in geringen Mengen. Oft sind die Böden nicht tiefgründig und im Sommer somit recht trocken. So entstehen besondere und seltene Pflanzengesellschaften und ein gesundes Futter für unsere Tiere.

Landschaftspflege

Landschaftspflege um die Burg Hohenstein

Mit einem Teil unserer im Frühjahr geborenen Zicklein sowie den Böcken betreiben wir Landschaftspflege. Um die Burg Hohenstein und in Hormersdorf beweiden unsere Tiere ehemalige Hutanger (Huteweiden). Sie sorgen dafür, dass dieses wertvolle Kulturgut nicht verbuscht. Die typischen Felsnasen bleiben frei von Schlehen. Seltene Blumen und Gräser - wie zum Beispiel die Türkenbundlilie - haben Licht und Luft zum Wachsen.

Wenn sich der Herbst zu Ende neigt, werden die Weidezicklein auf einem nahe gelegenen Demeterhof geschlachtet und zerlegt. Das leckere, gesunde und ökologisch sinnvolle Fleisch können Sie bei uns vorbestellen.

Blick von der Weide auf die Burg